Symphonic Odysseys

Spielemusik hat sich in den letzten Jahren immer mehr etabliert.
Viele bekannte Künstler der klassischen Instrumente bringen CDs raus in denen sie große Werke der Spielesoundtracks spielen. Aber auch Orchester haben die Soundtracks für sich entdeckt.
Wer kennt nicht Video Games Live, die 2008 mit ihrer multimedialen Show die Games Convention eröffneten und zwei CDs und eine DVD herausbrachten. Doch warum nach Amerika schielen, von dort kommt Video Games Live und es sieht auch nicht so aus als ob sie bald wieder in Deutschland auftreten, wenn es hier in Deutschland ebenfalls ein Projekt gibt bei dem Spielesoundtracks von einem Orchester auf die Bühne gebracht wird.

Leider muss ich sagen, dass die Konzerte heute sind und auch ausverkauft.

Aber zuerst einmal, welches Orchester in Deutschland dieses für viele nicht Kenner von Computerspielen Risiko einzugehen – einige von euch werden vielleicht überrascht sein – es ist das WDR Rundfunkorchester Köln und der WDR Rundfunkchor Köln. Dirigiert wird das Ganze von einem Dirigent, Arnie Roth, der schon den Grammy gewonnen hat.
Das Thema des heutigen Abends ist das Werk eines jedem von uns bekannten Komponisten, jeder kennt die Spiele, für die er den Soundtrack schrieb. Vor allem eine Rollenspielreihe ist so eng mit ihm verknüpft, das Fans Sturm laufen würden, wäre der Soundtrack nicht mehr von ihm.

Die Rede ist natürlich von Nobuo Uematsu, der selber heute Mittag und Abend anwesend ist und vor den beiden Konzerten Autogramme gibt.

Ein weiterer „Star“ ist Benyamin Nuss, der schon bei „Symphonic Fantasies“, dem ersten großen Konzert des WDR Rundfunkorchesters und -chors, dabei war und letztes Jahr selber eine CD herausbrachte mit dem Titel „Benyamin Nuss Plays Uematsu“. Er wird mit Orchester die „“Final Fantasy Suite“ aufführen: das „Concerto for Piano and Orchestra“. Unter anderem Teil des Arrangements von Roger Wanamo: The Boundless Ocean („Final Fantasy III“) und The Fierce Battle („Final Fantasy VI“).“¹

Aber warum schreibe ich dies nun, da die beiden Konzerte Konzerte eh schon ausverkauft sind.Vielleicht wird es wieder eine CD oder sogar eine DVD geben, aber dann wäre der Zeitpunkt wiederum zu früh.

Die Antwort ist ganz einfach, der WDR ist multimedial, nicht nur das er das Konzert komplett bei WDR4 im Radio überträgt, nein es gibt für das 20 Uhr Konzert einen Livestream mit dem keiner das Konzert verpassen kann. Dieser Livestream steht nicht nur für den Heimcomputer bereit sonder für jedes Gerät, dass Streams empfangen kann, also wessen Laptop oder Desktop-PC gerade den Geist aufgegeben hat kann sein iPhone/iPad oder jedwedes anderes kompatibles Gerät nehmen und in den Genuss eines außergewöhnlichen Konzerts nicht nur für „Klassik“-Liebhabers, sondern auch für jeden Fan von Uematsu.
Also wer heute Abend nichts vorhat und nicht Kölner Lichter schaut(einige der Besucher der Konzerte haben auf FB schon Bedenken geäußert, dass sie keine Parkplätze bekommen). sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.

Viel Spass wünsche ich euch mit Symphonic Odysseys!!!!(Los geht der Stream um 19:45Uhr)

Review: Ich hab es mir natürlich angeschaut und will euch erzählen wie ich dieses Konzert empfunden habe.
Zu Beginn des Streams um 19:45 haben sie noch von der Autogrammstunde berichtet und mit einigen Konzertbesuchern gesprochen. Unter diesen Besuchern war auch eine, die schon in der 15 Uhr Vorstellung war. Sie war begeistert von dem Konzept und der Umsetztung, denn man muss erwähnen, dass nicht die Orginalstücke, wie sie in den Spielen vorkommen, sondern völlig neue Arrangments.
Der Moderator des ganzen war sehr gewöhnungsbedürftig, denn entweder er hatte keins der Spiele je gespielt oder nur sehr oberflächlich, sodass seine Kommentare mehr zu den Hörern von WDR4 gepasst haben als zu Fans des Werkes Uematsus.
Ich selbst stand dem ganzen nochmal deutlich anders gegenüber als viele der anwesenden oder online schauenden Fans, denn ich selbst habe nur „The Final Fantasy Legend I und II“ sowie „Chrono Trigger“ gespielt, kenne aber auch Teile der Soundtracks von anderen (echter) Final Fantasy Spielen und Blue Dragon. Man merkt es vorallem, dass es einige Hardcore Fans gibt, die nur Kritik für das Konzert übrig hatten, die völlig unzufrieden waren mit den Arrangments…
Ich selbst fand das Konzert sehr schön und stimmig, denn es war was anderes, aber gutes und durch die neue Arrangments auch was Neues.
Die beste Szene des Abends war die, als der Moderator Uematsu, der ein Deutschland Bandana trug, einen Hundeknochen für dessen Beagle Pao übergab.
Ansonsten kann ich noch als kleine Besonderheit dazusagen, dass das 7. Stück „The Last Story – Spreading Your Wings“ eines ist, wo 1. das Spiel noch nicht auserhalb Japans erschienen ist und 2. ein Spiel für das Uematsu, wie der Moderator sagte, kämpfen musste, dass er den Soundtrack dazuschreiben durfte.
Was auch sehr interessant war, war, dass das Orchester, der Dirigent, der auf die Frage welche Figur, etc. er aus FF gerne wäre mit Chocobo beantwortete, und der Organisator zwei Zugaben(Masashi Hamauzu hat für „Symphonic Odysseys“ als spezielle Überraschung (auch für Nobuo Uematsu!) die erste Zugabe arrangiert, das Ending Theme aus „Final Fantasy X“. Roger Wanamo zeichnet für die zweite Zugabe verantwortlich, das Battle-Medley mit Musik aus „Final Fantasy VII“.) vorgesehen hatten und auch gespielt haben.

Aber ich kann euch viel erzählen, deshalb hier zwei links für Uploads bei Youtube:

Kanal von Squallie1982 Nur der zweite Teil des Konzerts, dafür ungeschnitten. Die Hundeknochenszene ist in Teil 6 bei ca 5min

Playlist geschnitten
 
Einen Hinweis zum Schluss: Nächstes Jahr wird am 5/6.7.2012 wieder Symphonic Fantasies gespielt.
 

Symphonyc Odysseys – Fanfare

Quellen: FB-Seite Spielemusikkonzerte

FB-Seite von Benyamin Nuss

Hompage des Konzertes

Seite des Livestreams

Über Trungel

Trungel
Eigentlich müsste ich mehr Mottos haben wie z.B.: Medic mir fehlt ein Hitpoint!
Avatar

Ein Komentar

  1. Trungel Trungel

    Wer einen Eindruck gewinnen will welche Qualitäten das ganze live haben könnte kann sich auch mal diesen Mitschnitt von Symphonic Fantasies auf youtube anschauen: http://www.youtube.com/user/KajunW#grid/user/F3CD4770BEE9E1C7